Follow my blog with Bloglovin
Annina Berweger

Hi.

Willkommen auf meinem Blog.
Ich schreibe über meine Reisen, Ausflüge, feines Essen und gute Drinks. Viel Vergnügen!

Van: Matratze selbst schneiden

Van: Matratze selbst schneiden

Bei der Überlegung wie wir unseren Van umbauen sollen, waren wir uns sofort einig, dass wir einen hohen Schlafkomfort möchten. Für uns bedeutete dies, dass wir ein möglichst grosses Bettgestell fix einbauen und es für die Nacht noch erweitern können. Folgend haben wir aus Holz eine Basis gebaut, auf welcher oben die Matratze Platz findet und unten viel Stauraum bleibt. Alle elektrische Geräte (Batterien, Standheizung,..) sind in einem Abteil, welches wir vom vorderen Teil aus öffnen und bedienen können. Auch hat es zwischen zwei Holzplatten eine Eichenplatte welche herausziehbar ist und so als Tisch funktioniert. 

Die grosse Frage ist, was für eine Matratze passt da hinein? Die zu verfügbare Breite des Vans ist 160cm und die fixe Länge 120cm. Das Bett soll auf 190cm erweiterbar sein, damit wir beide unsere Beine strecken können. Wir haben fleissig recherchiert und uns dazu entschlossen, eine gute Matratze selbst zuzuschneiden. Dafür wurden wir beim grossen Riesen fündig. Zuhause haben wir bereits ein Boxspringbett von IKEA und schlafen herrlich darauf. Das Ziel war einen vergleichbaren Schlafkomfort in unserem fahrbaren Zuhause zu haben.

So haben wir uns nach viel Probeliegen für die MORGEDAL Schaummatratze entschieden. Grösse: 160x200cm. Um sie zuzuschneiden haben wir die 120cm abgemessen und mit einem scharfen Brotmesser abgeschnitten. Das klappte wunderbar. Vom kleinen Stück haben wir dann nochmals 10cm abgeschnitten. Das grosse Stück (160x120cm) haben wir im ursprünglichen Bezug in ein Duvet (160x200cm) gesteckt. Das kleine Stück (160x70cm) haben wir separat mit einem Duvet  bezogen. Während der Fahrt liegt es auf dem Bett (auch bequem zum dann draufsitzen). 

Möchten wir in den "Schlafmodus" wechseln können wir den Tisch ausziehen, zwei Klappen hochklappen und darauf das erweiterbare Matratzenstück in den Originalbezug der grossen Matraze drücken (mit etwas Übung funktioniert das ganz gut), Das grosse Duvet ziehen wir über beide Teile und haben so ein grosses 160x190cm Bett! Dazu kommt noch die Matratzenauflage TUDDAL. Damit spüren wir gar nichts von der angesetzten Matratze und schlafen tatsächlich so gut wie Zuhause.. Ein Träumchen...

Unser Bett.

AnninaBerweger_VanIMG_2505.JPG

Kürzen: Von 200cm auf 120cm.

 Passt perfekt!

Passt perfekt!

Tagesansicht. Das kürzere Stück ist hier auch im Duvet mit eingepackt - kann aber auch einfach oben draufgelegt wird. Da es die gleiche Breite hat, rutscht nichts rum. 

Matratze + Topper + Decken. Kuschelhöhle par excellence.

*Diesen Beitrag habe ich im Auftrag von IKEA erstellt. Unabhängig davon haben wir diese Produkte erworben und freuen uns über traumhafte Nächte.

Vom Lieferwagen zum <br/>Van in 101 Tagen

Vom Lieferwagen zum
Van in 101 Tagen