Follow my blog with Bloglovin
Annina Berweger

Hi.

Willkommen auf meinem Blog.
Ich schreibe über meine Reisen, Ausflüge, feines Essen und gute Drinks. Viel Vergnügen!

Analoge Rezepte #5: <br /> Rolltorte (Erdbeer-Roulade)

Analoge Rezepte #5:
Rolltorte (Erdbeer-Roulade)

Ein Klassiker unter nordischen Desserts sind natürlich Zimtschnecken. Wenn die Sonne aber nach dem kalten Winter endlich wieder etwas länger scheint, sind Süssspeisen mit Beeren aller Art einfach unwiderstehlich. Wie gerne erinnere ich mich an letzten Sommer, als ich in Finnland durch die Wälder spazierte und etliche Blaubeeren sammeln konnte. Genau so sehr wie Blaubeeren mögen wir beide Erdbeeren. Ich freue mich schon sehr auf frische Schweizer Erdbeeren, bis diese aber reif sind, greife ich auf die tiefgekühlten zurück.

Mit meinem Vorsatz, wieder öfters Rezepte aus meinen über hundert Koch-/Backbüchern auszuprobieren, habe ich nach einem feinen Sonntagsdessert gesucht. Bei diesem tollen Wetter sollte es etwas simples sein, wo ich nicht stundenlang in der Küche stehen muss. Die Erdbeer-Roulade aka "Rolltorte", welche ich im Hembakat (Fika) Backbuch von IKEA fand, schien also wunderbar zu passen. Und so ist die Teigmischung tatsächlich innerhalb von wenigen Minuten gemacht, diese muss nur fünf Minuten im Ofen backen und die Füllung ist in der Zwischenzeit auch zubereitet. Vanillesauce oder frischer Schlagrahm würden bestimmt gut dazu passen. Doch auch pur ist sie echt lecker. Das Biskuit fluffig leicht und die noch warme Füllung ein Traum. Drei Stücke habe ich schon nur beim probieren "gstibitzt". Nachbacken empfohlen! Schmeckt bestimmt auch mit anderen Beeren sehr gut. Mmhh...  

Rolltorte (Erdbeer-Roulade)
Rezept: IKEA
Buch: Hembakat Backbuch

Zutaten
Teig
- 3 frische Eier
- 170gr Zucker
- 110gr Weizenmehl
- 2TL Backpulver
- 50ml Milch

Füllung
250-300gr Erdbeeren (tiefkühl oder frisch)

Zubereitung
Den Backofen auf 250 °C vorheizen. Ein Backblech mit hohem Rand mit Backpapier auslegen. 

Eier und Zucker mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine sehr schaumig schlagen. Mehl und Backpulver vermischen. Die Mischung vorsichtig unter den Eierschaum heben und die Milch zugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig auf dem Backblech verteilen, glatt streichen (auf das ganze Blech verteilen, ansonsten wird der Teig etwas zu dick) und sofort auf der unteren Schiene des Backofens ca. 5 Minuten backen. Nach dem Backen den Kuchen mit etwas Zucker bestreuen und sofort auf Papier oder ein Küchenhandtuch stürzen. Das Backpapier vorsichtig abziehen. Wenn sich das Papier nicht einfach abziehen lässt, mit etwas kaltem Wasser bepinseln. 

Den warmen Tortenboden nach Belieben mit Marmelade, Kompott oder Fruchtmus bestreichen, mit Hilfe des Papiers oder Küchenhandtuchs zusammenrollen und mit der Nahtseite nach unten auf eine Kuchenplatte legen. Die Rolltorte vor dem Servieren in Scheiben schneiden. 

Füllung: 
Ich habe 300gr Erdbeeren (tiefkühl) in einer kleinen Pfanne erhitzt, mit etwas Zucker eingekocht und dem Kartoffelstampfer klein gestampft.

*Diesen Beitrag habe ich im Auftrag von IKEA erstellt. Das Backbuch steht schon lange in meinem Bücherregal und die verwendeten Produkte haben ebenfalls schon seit Jahren einen festen Platz in meiner Küche.

Vom Lieferwagen zum <br/>Van in 101 Tagen

Vom Lieferwagen zum
Van in 101 Tagen

Wanderung Rigi Kulm - Rigi Scheidegg - Vitznau

Wanderung Rigi Kulm - Rigi Scheidegg - Vitznau

0