Follow my blog with Bloglovin
Annina Berweger

Hi.

Willkommen auf meinem Blog.
Ich schreibe über meine Reisen, Ausflüge, feines Essen und gute Drinks. Viel Vergnügen!

5-Seen-Wanderung Pizol

5-Seen-Wanderung Pizol

Die 5-Seen-Wanderung am Pizol stand schon lange auf meiner Wunschliste. Es ist schon einige Jahre her, als ich zum letzten Mal dort oben war und so nutzen wir, mitte Oktober, einen sonnigen Tag um die 10km in Angriff zu nehmen.

Route: Pizolhütte – Wangsersee – Pizolhütte – Wildseeluggen – Wildsee – Schottensee – Schwarzplangg – Schwarzsee – Gamidaurspitz – Baschalvasee – Gaffia (den Wangsersee haben wir ausgelassen)
Höhenmeter: 682m Aufstieg / 1033m Abstieg
Profil: T2 Bergwanderung. Trittsicherheit und Wanderschuhe mit gutem Profil sind Voraussetzung.
Zeit: 4h15min
Distanz: 10.7km (10.35km ohne den Wangsersee)
Restaurants: Bergrestaurant Alte Alp Gaffia
Weitere Informationen und Karten:  Pizolbahnen

Route Pizolhütte - Gaffia

Mit grosser Vorfreude sitzen wir auf dem Sessellift zur Pizolhütte. Zwar noch etwas windig, aber der blaue Himmel zeigt sich bereits. Von der Pizolhütte führt die Wanderung eigentlich zuerst zum Wangsersee. Diesen lassen wir aber aus und machen uns direkt an den Aufstieg zum Wildsee. Rechts vom Wanderweg sind ein paar verrückte Kletterer im Klettergarten zu beobachten. Die Sonne drückt und so gehen wir es ganz langsam an. Der Schweiss lohnt sich da wir nach dem Aufstieg mit der eindrücklichen Sicht auf den Wildsee belohnt werden.

Am Schottensee bildet sich zum ersten Mal ein kleiner Stau. Vor uns liegt bereits Schnee auf dem Wanderweg und die Touristen, welche mit Turnschuhen unterwegs sind, trauen sich nicht drüber. Ich ermutige sie auf dem Hintern runterzurutschen. Froh über unsere Wanderschuhe passieren wir den Schnee ohne Probleme und können uns kaum satt sehen am Dunkelblau des Schottensees. Beim nächsten Aufstieg in der prallen Sonne müssen wir nochmals auf die Zähne beissen. Das Wasser geht uns langsam aus und es gibt keinen Bach um nachzufüllen. Also genug Wasser mitnehmen! Nach dem Aufstieg folgt aber wieder ein Abstieg zum Baschalvasee. Nochmals ein Stück nach oben und wir werden mit der Aussicht von der Gamidauspitz aus belohnt. Von dort gehts nur noch angenehm runter bis zur Gaffiastation. Der krönende Abschluss der wunderschönen Wanderung sind ein kaltes Bier und ein kaltes Rivella im Bergrestaurant Alte Alp Gaffia.

Ich freue mich schon aufs nächste Mal!

Los geht's. Von der Pizolhütte zum Wildsee

winterliche Stimmung kurz vorm Wildsee

Mittagspause am Wildsee

nicht alle fanden den Schnee toll - runter gehts zum Schottensee

auf Schnee zum Schottensee

Vom Schottensee zum Schwarzsee

Aufstieg nach dem Schwarzsee

Baschalvasee

Gamidauspitz

Gamidauspitz

Gamidauspitz

Gamidauspitz

Von der Gamidauspitz zur Gaffia

verdient: Bier und Rivella

Kungsleden Tag 7 - von Kebnekaise nach Nikkaluokta

Kungsleden Tag 7 - von Kebnekaise nach Nikkaluokta