Follow my blog with Bloglovin
Annina Berweger

Hi.

Willkommen auf meinem Blog.
Ich schreibe über meine Reisen, Ausflüge, feines Essen und gute Drinks. Viel Vergnügen!

Kungsleden Tag 1 - von Abisko nach Abiskojaure

Kungsleden Tag 1 - von Abisko nach Abiskojaure

Start des Kungsleden in Abisko

Strecke: Abisko - Abiskojaure
Länge: 15km / circa 6 Stunden unterwegs
Anreise: Mit der Bahn von Kiruna bis nach Abisko Turiststation. Zwei Mal täglich fährt eine Bahn. Ich startete etwas nach Mittag in Abisko. Den Fahrplan findest du hier.
Streckenprofil: einfach und angenehm zu laufen
Übernachtung: etwas nach dem Abisko Nationalpark im Wald (im Nationalpark ist es verboten zu zelten)
Hütte: Abiskojaure nach 15km
Wetter: kein Regen / sehr windig am See entlang
Fauna: Vögel, kleine Spinnen und nicht identifizierbare Tierlaute
Flora: unendlich viele Birken, riesige Pilze und unbekannte rotgefärbte Gräser
Wanderer: anfangs ein paar Tageswanderer, nach ein paar Kilometer nur noch welche mit grossen Rucksäcken
Temperatur: geschätzte 10-15° Grad
Essen: Kellogg's / Kaffee im Hostel, 1x Schokobananenbrot als Energieriegel (sehr lecker), Tomatenpasta zum Abendessen, ein Stück Schokolade


Die Aufregung wächst mit jeder Stunde. Am liebsten möchte ich gleich nach der Landung in Kiruna loslaufen. Eine Übernachtung im Hostel steht aber noch an. Dort treffe ich ein paar Leute aus Stockholm, welche gerade zurück vom Trekking kommen. Alle schwärmen vom Kungsleden und so steigt meine Vorfreude noch mehr.
Ausgeschlafen nehme ich am Mittag die Bahn von Kiruna nach Abisko Turistation. Neben mir teilen sich ein paar finnische Jungs und Mädels das Abteil. Dabei haben sie gigantische Rucksäcke. Wie ich später erfahre, tragen sie für jeden 6l Alkohol mit.

Um 13:40 Uhr stehe ich dann endlich vor dem Eingang des Kungsledens. Nach Monaten der Vorbereitung ist es richtig erlösend endlich hier zu stehen und starten zu können. Und so nehme ich Kilometer für Kilometer in Angriff. Es geht durch unendliche Birkenwälder und immer wieder an tiefblauen Bächen entlang. Es bieten sich wunderschöne Szenarien. Auch finden sich am ganzen Kungsleden entlang sogenannte "Medidationsplattformen". Diese haben immer einen schönen Ausblick zu bieten.

Irgendwann kommt der See in Sichtweite. Am Ende davon befindet sich die Abiskojaure. Über eine Hängebrücke gelangt man so zur ersten Hütte. Ich wandere aber weiter, bis ich aus dem Nationalpark bin und schlage mein Zelt nur wenige Meter vom Kungsleden auf. Ein gar nicht mal so schlechtes Abendessen, Körperwäsche im eiskalten Bach und bisschen Schokolade lassen mich ganz rasch einschlafen.

Hier findest du alle allgemeinen Infos: FAQs Kungsleden
Hier findest du meine Packliste: Packliste Kungsleden

Aussicht des ersten "Medidationsplats"

Pilze in Übergrössen

Kungsleden Tag 2 - von Abiskojaure nach Alesjaure

Kungsleden Tag 2 - von Abiskojaure nach Alesjaure

Kungsleden - Packliste

Kungsleden - Packliste