Follow my blog with Bloglovin
Annina Berweger

Hi.

Willkommen auf meinem Blog.
Ich schreibe über meine Reisen, Ausflüge, feines Essen und gute Drinks. Viel Vergnügen!

Cheers Dublin

Cheers Dublin

Dublin Annina Berweger

Mit den Songs von Jake Suleman in den Ohren, schwebe ich in Erinnerungen an Dublin. Im November ging es als Überraschung für mein Freund für ein verlängertes Wochenende in die irische Hauptstadt. Es gibt so viele schönes davon zu berichten. Was aber am meisten bleibt, sind die freundlichen Menschen, das Ambiente in den Pubs und die geniale Live-Musik an jeder Ecke. Darum - Lautsprecher aufdrehen und etwas träumen.

Meine Songempfehlungen:

Jake Suleman in der The Quays Bar. Über zwei Stunden hat er gesungen - ein absolutes Highlight. Bei I See Fire liefen mir nur noch die Tränen runter. Ein paar Videos die ich gefunden habe: Thinking Out Loud, Wake Me Up und Uptown Funk. Auch der Song Renegades von X Ambassadors wo zur Zeit überall im Radio läuft, trifft genau diese irische Unbeschwertheit. Falls ihr mal in Dublin seid, könnt ihr euch freuen, wenn ihr Jake in einem Pub antrifft!

Leseempfehlung: James Joyce Porträt eines Dubliners von Alfonso Zapko

Leseempfehlung: James Joyce Porträt eines Dubliners von Alfonso Zapko

Gestartet hat die ganze Reise aber eigentlich schon in Zürich, wo ich mich mit Hilfe von Reiseführern, VisitDublin.com und Alfonso Zapkos Comic "James Joyce Porträt eines Dubliners" über Dublin schlau machte und einige gute Adressen rausschrieb.

Anflug über Howth nach Dublin

Anflug über Howth nach Dublin

The Quays Temple Bar

The Quays Temple Bar

Anreise
Die irische Fluggesellschaft Aer Lingus fliegt direkt von Zürich nach Dublin. Vom Flughafen gibt es Shuttle Transport wie den aircoach, welcher zu verschiedenen Standorten in der Stadt fährt. Für EUR 10.- bekommt man ein Retour-Ticket.

Übernachten
Wir haben die ersten Nächte im Blooms Hotel Temple Bar übernachtet. Über Instagram bin ich auf das Hotel aufmerksam geworden. Leider waren wir nicht sehr zufrieden. Das Zimmer war kühl und etwas ungemütlich. Da sie einen eigenen Club haben konnten wir am Freitag und Samstag den Bass auch um 04:00 Uhr noch spüren (in der fünften Etage).

Die letzte Nacht verbrachten wir dann im Temple Bar Inn. Auch dieses Hotel liegt im Ausgehviertel Temple Bar und hat erst 2015 geöffnet. Von aussen eher übersehbar und etwas versteckt, bietet es aber tolle, moderne Zimmer, eine sehr gemütliche Lobby, gratis W-Lan, gratis Kaffee, Tee, Früchte und Brötchen. Mit dem Fitnessstudio Crunch Fitness haben sie eine Partnerschaft. Gleich um die Ecke kann man so als Hotelgast gratis das Fitnessangebot nutzen, oder wie wir es machten, für ein paar Stunden den Spa-Bereich mit Pool, Sauna und Dampfbad geniessen. Ich kann dieses Hotel nur empfehlen.

Sehen
Zu sehen gibt es reichlich. Da es sehr oft regnete und der Wind stark um unsere Ohren sauste, gingen wir es gemütlich an. Absolut sehenswert ist aber:
> Das wunderschöne Trinity College - und dort die Old Library mit über 200'000 Büchern, wo auch das berühmte Book of Kells zu sehen ist. (Eintritt: EUR 10.-)
> Das Famine Memorial entlang dem Fluss Liffey (da gibts auch Velo zu mieten)
> Die kleine Ortschaft Howth, welche nur eine 20-minutige Bahnfahrt von Dublin entfernt ist. Wie gerne hätte ich an so einem Ort ein kleines Häuschen. Das Meer, starker Wind, Möwengeschrei und der Duft nach frischem Fisch geben einen kleinen Vorgeschmack auf die raue Seite Irlands. 

Essen und Trinken
Mit über 750 Pubs blieben wir nie lange durstig. Die Pubs sind urchig, klein, gross, traditionell, alt und immer mit freundlichem Personal. Unsere Lieblinge habe ich euch rausgeschrieben. In allen Pubs gibt es jeweils auch zu Essen - zum Teil sogar gigantisch gutes. Es wird schon nachmittags laut gesungen, getanzt und gefeiert. Neben dem traditionellen Guiness Bier gibt es unzählige weitere Sorten zu entdecken.

> The Hairy Lemon - unser Favorit!
Ein kleines Pub an der 41-42 Stephen Street Lower serviert fantastisches Essen und gute Drinks. Der Bartender war überaus freundlich, hat uns Tipps fürs Nachtclubs gegeben und die feinen Barbecue Rips haben wir uns gleich zwei Mal auf der Zunge zergehen lassen.
> The Temple Bar
An diesem Pub führt kein Weg vorbei. Mitten im Viertel Temple Bar ist dieses riesige Pub zu finden. Es hat einen eigenen kleinen Innenhof, mehrere Bars, immer Live-Musik und tanzfreudige Gäste. 
> O'Donoghue's Pub, 15 Merrion Row
> The Old Storehouse, 3 Crown Alley > ganz tolle irische Live-Musik
> The Quay's Bar, 11-12 Temple Bar Square > sehr tolle Live-Musik mit Jake Suleman
> Crabby Jo's, 14 West Pier, Howth > Seafood Restaurant im Hafen von Howth
> Bunsen, 22 Essex St East, Temple Bar > ich wünschte, wir hätten dies in Zürich. "Straight Up Burgers" führen eine Menükarte im Visitenkarten Format. Mehr Platz braucht es auch nicht um zwischen Hamburger oder Cheeseburger und drei Arten Fries zu wählen Die Burger und die Süsskartoffeln Fries waren absolut genial.
> itsa, Unit 1&2 The Pavillon, Royal Marine Road, Dun Laoghaire > feine Bagels

Ich schwelge noch etwas weiter in diesen Erinnerungen und freue mich schon auf unseren nächsten Besuch!

Trinity College

Trinity College

O'Donoghues Bar

O'Donoghues Bar

Lieblingsbier: Hop house 13 Lager

Lieblingsbier: Hop house 13 Lager

The Hairy Lemon

The Hairy Lemon

von Pub zu Pub

von Pub zu Pub

Trinity College Bibliothek

Trinity College Bibliothek


Die Trinity College Bibliothek beherbergt über 200'000 Bücher - darunter auch das berühmte Book of Kells (561 n. Chr.).  


Library Trinity College Dublin Annina Berweger
Trinity College

Trinity College

The Famine Memorial

The Famine Memorial

Howth
Dublin Annina Berweger
Sicht auf Ireland's Eye Island / Lambay Island

Sicht auf Ireland's Eye Island / Lambay Island

Dublin Annina Berweger
Dublin Annina Berweger
Trinity College

Trinity College

Dublin Annina Berweger
Frühstücksbagel bei Itsa

Frühstücksbagel bei Itsa

Blooms Hotel Dublin Annina Berweger
The Temple Bar

The Temple Bar

Bunsen Burger

Bunsen Burger

The Temple Bar Dublin Annina Berweger
Dublin Annina Berweger
Frühlingsgefühle mit Basilikum

Frühlingsgefühle mit Basilikum

Haselnusszimtkuchen

Haselnusszimtkuchen