Follow my blog with Bloglovin
Annina Berweger

Hi.

Willkommen auf meinem Blog.
Ich schreibe über meine Reisen, Ausflüge, feines Essen und gute Drinks. Viel Vergnügen!

Analoge Rezepte #1: Pad Thai

Analoge Rezepte #1: Pad Thai

Als erstes Rezept für mein neues Projekt Analoge Rezepte habe ich mir Donna Hay's Kochbuch "Modern Classics Book 1" geschnappt. Es fiel mir ziemlich schwer, mich für ein Gericht zu entscheiden. Alle Rezepte sehen sehr fein aus und auch simpel in der Zubereitung. Als ich das Pad Thai gesehen habe, erinnerte ich mich sofort an unseren diesjährigen Thailandurlaub. Am Strand auf Ko Samet habe ich mein erstes und gleichzeitig superleckeres Pad Thai genossen. Nun wollte ich es zum ersten Mal kochen.

Annina Berweger Pad Thai

Die asiatischen Zutaten dazu ich habe im Lian Hua Asia Store hier in Zürich Wiedikon gefunden. Die Zubereitung war wirklich simpel. Ich liebe asiatisches Gemüse und hätte am liebsten noch Thai Auberginen, Schlangenbohnen und Okras mitgekocht. Doch ich habe mir vorgenommen mich ganz an das Rezept zu halten. So machte ich auch den 1/2 Teelöffel Shrimppaste rein. Ich habe wohl nicht die Geschmacksnerven dazu, aber mir würde es bereits beim Öffnen der Packung ziemlich übel. Als ich die Paste dann anbriet, wurden alle Fenster in der Wohnung geöffnet. Leider setzte sich der Geruch auch etwas im Gericht selbst fest. (Oder er war einfach immer noch in meiner Nase). Das Gericht wurde zwar fein, die Würze war sehr gut - doch die Shrimppaste werde ich nie wieder einsetzen. Ich würde empfehlen es ohne die Paste zu machen - oder einfach ganz wenig nehmen. Ich habe noch eine ganze Dose - wer will darf sie gerne abholen :). Spass hat es aber gemacht und ich freue mich bereits auf das nächste Rezept!  

Annina Berweger Pad Thai

Pad Thai
Rezept: Donna Hay
Kochbuch: Modern Classics Book 1

Zutaten
- 300gr breite Reisnudeln, gekocht und abgetropft
- 2.5 EL Erdnussöl
- 2 Eier, leicht verklopft
- 1/2 TL Shrimppaste (siehe Text oben - ich würde die weglassen)
- 3 rote Chilis, gehackt
- 2 Hühnerbrustfilets, in Streifen geschnitten
- 3 Frühlingszwiebeln, grob geschnitten
- 80ml Fischsauce
- 80ml Limettensaft
- 1 EL brauner Zucker
- 80gr Sojasprossen
- 10gr thailändischer Koriander
- 10gr chinesischer Knoblauch (habe ich nicht gefunden, daher den fried garlic) 
- 50gr geröstete, ungesalzene Erdnüsse, gehackt

Zubereitung
Die Reisnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergiessen und nach Packungsangabe ziehen lassen, abgiessen und kalt abschrecken. Die gegarten Nudeln mit 2 TL des Öls vermischen. 1 TL Öl im Wok oder in einer tiefen Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen. Die Eier darin schwenken und stocken lassen. Herausnehmen und beiseite stellen.

Das verbleibende Öl und die Shrimppaste in den Wok geben uns 1 Minute dünsten, bis es duftet. Chilis und Hühnerfleisch dazugeben und 3 Minuten mitbraten. 

Dann Nudeln, Frühlingszwiebeln, Fischsauce, Limettensaft und Zucker hinzufügen und weitere 3 Minuten mitbraten. Sojasprossen, Koriandergrün, chinesischen Schnittlauch und die gestockten Eier darunterheben und mit den gehackten Erdnüssen bestreuten.

En Guete! 
 

Annina Berweger Pad Thai
Annina Berweger Pad Thai
Analoge Rezepte #2: Geburtstagskuchen mit Sahne und Beeren

Analoge Rezepte #2: Geburtstagskuchen mit Sahne und Beeren

analoge Rezeptliebe

analoge Rezeptliebe